Windkraft in Skigebieten, die nachhaltige Antwort der HTI-Gruppe

Leitwind-Windkraftanlagen können auch in Skigebieten ihre Vorteile ausspielen.

Im Rahmen der Interalpin, der internationalen Leitmesse für Alpine Technologien, haben der Vorsitzende des Technischen Komitees der Österreichischen Seilbahnwirtschaft Christian Felder, und die Vertriebsleiter von Leitwind, Iwan Planatscher, und Troyer, Hanspeter Schölzhorn, im "HTI Innovation Corner" am Stand von Leitner/Prinoth/Demaclenko, eine interessante Präsentation über das Potenzial von erneuerbaren Energien in Skigebieten gezeigt.
 
Die HTI Gruppe, zu der Leitwind und Troyer gehören, ist weltweit das einzige Unternehmen, das sowohl fundiertes Know-how in der Wintertechnologie als auch umweltfreundliche Anwendungen anbieten kann, die das empfindliche Ökosystem der Berge respektieren. 



LEITWIND ist überzeugt, dass die Windenergie eine treibende Kraft für die Energieunabhängigkeit und den Klimaschutz im Alpentourismus werden kann und nicht nur einen strategischen Vorteil auf Konzernebene darstellt, sondern auch der Schlüssel ist, um allen Kunden und Endverbrauchern ein nachhaltigeres Image zu vermitteln. In der Tat suchen Skigebietsunternehmer und Gäste gleichermaßen zunehmend nach praktischen Antworten zum Thema Energiesicherheit und Kampf gegen den Klimawandel, und unsere Gruppe ist bereit, diesen Wandel hin zu einer nachhaltigeren Zukunft anzuführen.
 
Nachfolgend finden Sie einige Fotos von den Gesprächen, die am Donnerstag, den 20/04/2023 stattfanden.