LEITWIND: Investitionen und Zertifizierungen im Markt für Megawatt-Windenergie

Die kontinuierliche Optimierung der Produktleistung und laufende Investitionen in Forschung und Entwicklung sind grundlegende Aspekte für ein technologisches Unternehmen. Tatsächlich ist LEITWIND ständig bestrebt, die Leistung seiner Windkraftanlagen zu verbessern und die Konformität mit den Vorschriften in den verschiedenen Märkten zu erreichen, in denen sie vermarktet werden.
 
In den letzten Jahren hat LEITWIND seine Bemühungen hauptsächlich auf den Erhalt der erforderlichen elektrischen Zertifizierungen konzentriert, da die regulatorischen Anforderungen in verschiedenen Ländern, insbesondere in Europa, zunehmend strenger werden.
In Italien führte LEITWIND beispielsweise im Rahmen der CEI-016-Verordnung eine Messkampagne mit dem Zertifizierungsunternehmen KIWA durch, einem der globalen Marktführer im Bereich Prüfung, Inspektion und Zertifizierung (TIC). Es handelte sich um einen komplexen Prozess, da neben einer Laborprüfkampagne auch Tests direkt an vor Ort installierten Windkraftanlagen durchgeführt wurden.
LEITWIND erhielt alle vorgeschriebenen richtigen Testberichte gemäß der Norm und die für die Erstellung der Generatorenbescheinigung erforderlich waren. Daher freut sich das Unternehmen, bekannt zu geben, dass der Zertifizierungsprozess für Italien erfolgreich abgeschlossen wurde.
 
Dank der Flexibilität bei der Erfüllung der komplexesten Anforderungen und der Beachtung der geltenden Vorschriften hat LEITWIND heute weltweit mehr als 400 Windkraftanlagen installiert. Das Unternehmen konzentriert sich weiterhin auf Nischenprojekte wie kleine Windparks und Eigenverbrauchsprojekte, da dies derzeit ermöglicht, sich in einem weiten Umfeld abzuheben, in dem es immer weniger Hersteller von Windkraftanlagen mit Rotordurchmessern von weniger als 100 Metern gibt.
 
"Auch wenn die Nachfrage nach kleinen und/oder mittelgroßen Windkraftanlagen nur einen kleinen Prozentsatz des gesamten Marktes ausmacht, ist es interessant zu bemerken, dass das Interesse an unseren Produkten für die Repowering-Projekte zahlreicher Windparks wächst, die sich in Gebieten befinden, in denen es aus logistischen Gründen schwierig ist, große Windkraftanlagen zu installieren. Das modulare Konzept des LEITWIND-Designs für Windkraftanlagen bietet zahlreiche Vorteile von der Produktion bis zur Wartung und insbesondere in der Logistik, wodurch Transportoperationen vereinfacht und die Installation auch an schwer zugänglichen Standorten ermöglicht wird" Paola Oldani, Head of Sales LEITWIND.