Salzstiegl

Installation in alpinem Gelände auf 1.700 m

Die Errichtung der Anlagen im Skigebiet Salzstiegl war das erste Projekt von LEITWIND in Österreich. Die getriebelose Anlage des Typs LTW77 1.35 MW wurde im Jahr 2007 errichtet, seither zählt Salzstiegl zum ersten grünen Skigebiet Österreichs. Aufgrund der positiven Erfahrungen die der Besitzer und Betreiben, Friedl Kaltenegger mit der ersten Anlage gemacht hatte, wurde eine weitere Anlage des Typs LTW80 1.5 MW im Jahr 2011 errichtet. Die Installation der beiden getriebelosen Anlagen stellte das gesamte Team vor einige Herausforderungen im Bereich Transport und Montage. Der Standort befindet sich auf einer Höhe von 1.700 m, somit gestaltet sich allein der Transport der großen Komponenten bereits als sehr schwierig. Für unsere erfahrenes Team war es eine Herausforderung, jedoch konnte das Problem gelöst werden. Eine weitere Lösung wurde aufgrund der kalten Temperaturen entwickelt: um die Eisbildung auf den Rotorblättern zu vermeiden und dadurch den Eiswurf zu vermeiden, wurde ein spezielles Eisdetektionssystem eingebaut.

epaper download Informationsblatt Salzstiegl Österreich ( epaper / download )
Salzstiegl, LTW77 1.35 MW
Salzstiegl, LTW77 1.35 MW
Salzstiegl, LTW80 1.5 MW
Salzstiegl, LTW80 1.5 MW