Unternehmen

LEITWIND. Kein Weg ist uns zu steil.
Die Erfindung "der" Windturbine

Am Beginn der LEITWIND Erfolgsgeschichte standen Seilbahnen, die Kernkompetenz unseres Mutterkonzerns HTI (High Technology Investments), einer internationalen Unternehmensgruppe. Das Know How der Seilbahnbauer und jahrzehntelange Erfahrung bei der Installation von Spitzentechnologie in exponiertem Terrain sind für uns besonders wichtig. Ein interessantes Detail von Seilbahnen ist der elektrische Direktantrieb. Seine unkomplizierte, unverwüstliche Konstruktion hat sich auch unter extremsten Umweltbedingungen als überzeugend sicher und zuverlässig erwiesen. Die LEITWIND Geschichte beginnt mit dem Transfer dieser Technologie in ein junges und erst auf den zweiten Blick verwandtes Anwendungsfeld: Windturbinen.

Windenergie bietet faszinierende Zukunftsperspektiven. Aber kein Unternehmen unserer Gruppe würde ein Produkt auf den Markt bringen, das nicht allen bisher gängigen Lösungen überlegen ist. Unser Anspruch war es also nicht, “eine” Windturbine zu entwickeln. Unser Ziel war und ist es, “DIE” Windturbine zu bauen!

Deshalb verbinden wir den Direktantrieb mit einem Synchrongenerator mit erstaunlichen Resultaten. Der Prototyp der ersten LEITWIND Anlage wurde 2003 installiert. In den darauf folgenden Tests erwies sich das Konzept in jeder Hinsicht als überlegen – von der vereinfachten Installation und Wartung bis hin zur gesteigerten Betriebssicherheit und Rentabilität.

2007 begann LEITWIND mit der Serienproduktion von Onshore-Windkraftanlagen. Bestechend elegante, konstruktive Einfachheit verbunden mit höchster Qualität haben seither Auftraggeber auf drei Kontinenten überzeugt. Gestützt auf gruppeninterne Synergien bietet LEITWIND nicht nur exzellente Windkraftanlagen, sondern auch komplette Windpark Projekte sowie Paketlösungen für Betrieb, Instandhaltung und Service. Mit Produktionsstätten in Italien, Österreich und Indien hat LEITWIND mittlerweile fast 300 Anlagen errichtet.